ots/vobu

Radfahrer stoßen zusammen - 78-Jährige schwer verletzt

Hilden. Auf dem Radweg der Röntgenstraße in Hilden kam es zu einem folgenschweren Unfall.

Bei einem Zusammstoß mit zwei Fahrrädern am Montagnachmittag, 16. April, ist eine 78 Jahre alte Hildenerin schwer verletzt worden.

Die Seniorin war gegen 16.20 Uhr auf dem Radweg der Röntgenstraße mit ihrem Fahrrad aus Richtung Nikolaus-Otto-Straße unterwegs, so schilderten Angehörige der Seniorin den Vorfall am Abend der Polizei.

In Höhe der Hausnummer 27 sei sie dann mit einem entgegenkommenden 19-jährigen Fahrradfahrer zusammengestoßen und zu Boden gestürzt. Dabei zog sich die Seniorin die schweren Verletzungen zu.

Der 19-Jährige betreute die Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungswagens und tauschte die Personalien mit ihr aus. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der 19-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt. Er wurde bislang noch nicht zum Unfallhergang befragt.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, sich mit der Polizei in Hilden unter Telefon 02103/ 898-6410 in Verbindung zu setzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.