Nicole Marschall

Kulturgenuss gleich vor der Haustür

Im September beginnt die neue Theatersaison

Erkrath. (nm). Ab dem 20. September hebt sich wieder regelmäßig mittwochsabends der Theatervorhang in der Stadthalle Erkrath. Acht Stücke mit zahlreichen bekannten Schauspielern hat das Team des Kulturamts dazu ausgewählt. Los geht es mit der Screwball-Komödie »Dinner für Spinner«.

Dinner für Spinner
Wenn Verleger Peter Küsenberg und seine wohlhabenden Freunde einen Gast zum »Dinner für Spinner« einladen, steht weder das Essen noch das Trinken im Mittelpunkt. Vielmehr geht es den Gastgebern darum, einen möglichst peinlichen Zeitgenossen einzuladen, über den sie sich den Abend lang lustig machen können. Als sie Matthias Bommes, Buchhalter im Finanzministerium und leidenschaftlicher Erbauer von Streichholzmodellen einladen, stellt sich am Ende die Frage, wer hier eigentliche der Spinner ist. Die Komödie »Dinner für Spinner« ist am 20. September unter anderem mit Tom Gerhardt in der Stadthalle zu sehen.

Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung
Am 11. Oktober wird mit »Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung« das erste Theaterstück von Bestsellerautorin Ildikó von Kürthy in der Stadthalle aufgeführt. Drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, treffen sich in einer Szenebar, um über die vielen Probleme des Da(men)seins zu philosophieren – samt Gewichtsproblemen, Prinzipien sowie all den unerfüllten Sex- und Jugendträumen.

Hundewetter
Am 8. November präsentiert der Fachbereich Kultur die Komödie »Hundewetter« mit Marion Kracht, Daniel Morgenroth, Lene Wink und Judith Hoersch. An einem verregneten Morgen führt das Schicksal drei Frauen in ein Café. Aufgrund des Platzmangels im Café müssen die Drei in einem Hinterzimmer Platz nehmen. Mit Hilfe von Champagner werden sie schnell zu einer Schicksalsgemeinschaft. Zunehmend angeheitert hat der missmutige Kellner Mühe, die Damen zu bändigen...

Und so geht’s weiter
Einen Monat später, am 13. Dezember, kann sich das Publikum dann auf Erich Kästners Kult-Klassiker »3 Männer im Schnee« mit Michael Schanze freuen. Im neuen Jahr geht es dann mit der Komödie »Der letzte der feurigen Liebhaber« (17. Januar), »Arthur & Claire (21. Februar), der Hitler-Satire »Er ist wieder da« (14. März) und der Komödie »Kontakte 4½ Bemühungen – späteres Glück nicht auszuschließen« (18. April) weiter.
Infokasten:

Theaterpakete

Neben Einzeltickets können Theaterfans auch wieder Pakete für wahlweise vier, sechs oder acht Aufführungen buchen. Das 8er Abo kostet – je nach Sitzplatzkategorie 90 bis 120 Euro, das 6er Abo 80 bis 100 Euro und das 4er Schnupper-Abo 50 bis 70 Euro. Die Tickets sind beim Fachbereich Kultur, Bahnstraße 16, sowie in den Bürgerbüros im Kaiserhof und am Hochdahler Markt erhältlich und können unter 0211.24074009 und per E-Mail an kultur@erkrath.de reserviert werden.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.