NM

Gemütlicher Weihnachtsmarkt lockt nach Hochdahl

Weihnachtsmarkt im und am Lokschuppen auch am 2. Adventswochenende geöffnet

Erkrath. Hochdahl (LuM). Einen Hauch von Weihnachtszauber hat der gemütliche Weihnachtsmarkt im und am Lokschuppen bereits vergangenes Wochenende in Hochdahl versprüht. Auch am kommenden 2. Adventswochenende, 9. und 10. Dezember, öffnet der Markt noch einmal seine Tore.

Erst einmal drinnen im Lokschuppen stöbern und noch die eine oder andere handgefertigte Weihnachtsdeko oder auch schon die ersten Geschenke mit nach Hause nehmen und sich anschließend heißen Glühwein, Bratwurst oder Grünkohl auf dem historischen Bahnsteig schmecken lassen. – Das war bereits letztes Wochenende die Devise vieler Besucher des Weihnachtsmarktes im und am Lokschuppen, zu dem das Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V. gemeinsam dem Restaurant Hopmanns Olive einlud.

Wer es letzte Woche nicht geschafft hat – oder die tolle Atmosphäre einfach noch mal erleben möchte – hat dazu dieses Wochenende noch einmal die Möglichkeit. Neben allerlei selbstgefertigten Dingen wie Weihnachtskarten, Keramiken, Filzarbeiten, Modeschmuck, Stricksachen, oder Marmeladen sind hier viele Geschenke und Raritäten für Eisenbahn-Freunde zu finden. »Für passende Weihnachtsgeschenke rund um das Thema Eisenbahn bietet unser Bahnladen viele Anregungen«, so Dr. Ralf Fellenberg, Vorsitzender des Eisenbahn- und Heimatmuseums: »Auch unsere beiden eigenen Bücher zur regionalen Eisenbahngeschichte kann man dort kaufen. Ganz neu und nur bei uns gibt es für kleine und große Bastler einen Kartonbastelbogen, mit dem man den Lokschuppen Hochdahl selbst nachbauen kann.« Kleine Weihnachtsmarktbesucher wurden und werden dieses Jahr erstmals mit Aktionen des Vereins Tinkerbell (beispielsweise Kerzen basteln), einer Kindereisenbahn und einem Karussell bestens unterhalten.

Öffnungszeiten
Der Weihnachtsmarkt im und am Lokschuppen Hochdahl, Ziegeleiweg 1 - 3, ist am Samstag, 9. Dezember, von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Gegen 15 Uhr werden am Sonntag die Gewinner des Weihnachtsbaum-Schmück-Wettbewerbs bekannt gegeben. Dabei haben nicht nur die Kinder, die die Tannenbäume geschmückt haben, Chancen auf tolle Preise, sondern auch alle Besucher, die ihre Stimme für ihr Lieblingsbäumchen abgeben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.