dp

Vierbeiner suchen ein Zuhause

Kreis Mettmann. /Region (dp). Nie hätten wir für möglich gehalten, dass wir in unserer Vierbeiner-Rubrik mal einen Tiger vorstellen. Heute ist es aber so weit. Tiger lautet der Name dieses Rüden.

Tiger ist ein Schnauzer-Terrier-Bardino-Mix, der sich laut Aktionsgemeischaft für Tiere (AGT) ausgezeichnet mit seinen Artgenossen versteht. »Er tobt mit ihnen, was die Kuscheldecken aushalten«, berichtet die AGT-Vorsitzende Christa Becker. Auch als wissbegierig beschreibt die Expertin den knapp anderthalbjährigen Hund: »Er ist interessiert an allem Neuen und lernt schnell.« Spaziergänge mit Tiger seien angenehm, da er Jogger und Radfahrer ignoriert.

Dass er noch keine neuen Halter gefunden hat, liegt vielleicht an seiner Zurückhaltung. Die legt Tiger nämlich bei fremden Menschen an den Tag. »So wenden sich die Hundebewerber lieber Hunden zu, die sofort auf sie zukommen«, weiß Becker.

Die AGT wünscht sich für Tiger ein Zuhause bei Menschen, die bereits Erfahrung mit Hunden haben und den jungen Rüden auf seinem Weg zum Erwachsenen begleiten. Der Vierbeiner mit einer Schulterhöhe von etwa 55 Zentimetern und einem Gewicht von circa 23 Kilogramm eigne sich auch »sehr gut als Zweithund«.

 

INTERESSE AN TIGER?

Kontakt zur AGT-Vorsitzenden telefonisch unter 02129.31649 oder per E-Mail an becker@­agtiere.de.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.