op

Einbrüchen den Riegel vorschieben

Landesweite Aktionswoche: Infomobil macht Halt in WochenPost-Städten

Kreis Mettmann. (op). Schon seit Jahren ist die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen ein zentrales Thema in der bundes- und landesweiten Polizeiarbeit und damit natürlich auch im Kreis Mettmann. Für eine effektive und zielgerichtete Präventionsarbeit, eine verstärkte Beratung und intensivere Sensibilisierung der Bevölkerung gibt es das landesweite Präventionskonzept »Riegel vor! – Sicher ist sicherer«. Das Infomobil, das in dessen Rahmen viele Tipps bietet, kommt nächste Woche nach Langenfeld.

Die Fallzahlen des Wohnungseinbruchdiebstahls (WED) sanken im Jahr 2016 um 15,7 Prozent auf 52.578 Fälle. Der Anteil der Versuche hat sich jedoch weiter erhöht. Hier zeigt sich, wie wichtig es ist, den Einbruchschutz des Hauses oder der Wohnung zu verbessern, damit solche Versuche erfolglos bleiben. So bleibt die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität auch weiterhin, an 365 Tagen im Jahr, eine dauerhafte Schwerpunktaufgabe der Polizei.

Mit ihrer auch weiter fortgesetzten Kampagne gegen den Wohnungseinbruch schiebt die Polizei in NRW den Tätern – unter Mithilfe der Bürger – einen Riegel vor. Gerade mit Beginn der »dunklen Jahreszeit« kommt es aber erfahrungsgemäß in jedem Jahr zu einem saisonalen Anstieg von Wohnungseinbrüchen. Die vermehrt dunklen Tagesstunden im Herbst und Winter bieten Straftätern bessere »Arbeitsbedingungen« und Gelegenheiten. Dies ist der Grund, warum die Polizei NRW auch im Herbst 2017 ihre Maßnahmen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs noch einmal deutlich intensiviert.

In der Zeit vom 9. bis zum 14. Oktober findet wieder eine landesweite Aktionswoche unter dem Motto »Riegel vor! – Sicher ist sicherer«, mit vielen Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Einbruchschutz statt. Die zentrale Botschaft der Kampagne lautet dann: Sichern Sie Ihr Zuhause – damit es Ihr Zuhause bleibt!


DAS INFOMOBIL IM WOPO-LAND

• Monheim am Rhein, vor dem Rathaus: Dienstag, 10. Oktober, von 10 bis 12 Uhr

• Langenfeld, Fußgängerzone Solinger Straße vor Kirche St. Josef: Dienstag, 10. Oktober, von 14 Uhr bis 16 Uhr

• Haan, Fußgängerzone Neuer Markt: Mittwoch, 11. Oktober, 10 bis 12 Uhr

• Erkrath-Hochdahl, Fußgängerzone Hochdahler Markt: Mittwoch, 11. Oktober, 14 bis 16 Uhr

• In Hilden erweitert die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle an der Kirchhofstraße während der Aktionswoche ihre Öffnungszeiten. Dienstag bis Freitag ist sie dann von 12 bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Terminabsprache unter 02104.9827777.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.